Dehne, Kruse Brandschutzingenieure GmbH & Co. KG :: Firmenportrait ::

Dr.-Ing. Michael Dehne

Foto: Dr.-Ing. Michael Dehne
  • Promotion am Fachgebiet Brandschutz des Instituts für Baustoffe, Massivbau und Brandschutz (iBMB) bei Prof. Dr.-Ing. Dietmar Hosser
  • Von der Ingenieurkammer Niedersachsen öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Vorbeugenden Brandschutz
  • Verantwortliche Betreuung von mehr als 400 Projekten seit 2000.

weitere Infos

Dr.-Ing. Dirk Kruse

Foto: Dr.-Ing. Dirk Kruse
  • Abteilungsleiter Fachbereich Bautechnik und Konstruktion am Fraunhofer-Institut für Holzforschung in Braunschweig
  • seit 2004 Tätigkeit als Brandschutzgutachter (Sachverständiger für Brandschutz)
  • Dozent Universität Göttingen und FH Eberswalde

weitere Infos

Dehne, Kruse Brandschutzingenieure bieten Ihnen über die konzeptionelle Beratung hinaus eine breite Palette von modernen Ingenieurmethoden für die Lösung von besonderen Brandschutzproblemen in Sonderbauten an. Dazu gehören z.B. Rauchschutz- und Evakuierungsnachweise.

Wir beraten Sie in allen Leistungsphasen vom Vorentwurf bis zur Schlussabnahme und Brandschutzdokumentation. Unsere Dienstleistung verstehen wir in der Entwicklung von individuellen und optimalen Lösungen, die exakt auf Ihr Bauvorhaben zugeschnitten sind. Immer nach dem Motto: So wenig Brandschutz wie möglich, aber so viel wie nötig.

Profitieren Sie von unserem weit gespannten Netzwerk aus Forschung und Entwicklung, Industrie, Materialprüfung und Vertretern der Feuerwehren bei der Realisierung Ihrer Ideen.

Innovative Konzeption - fernab vom "Brandschutz von der Stange" - ist unsere Devise. So fertigten wir beispielsweise das Brandschutzkonzept für Deutschlands erstes siebengeschossiges Holzgebäude an.

Sowohl bei Neu- als auch bei Bestandsbauten sind wir bestrebt, stets die wirtschaftlichste Variante zu finden, wie z.B. beim Rauchschutznachweis einer Düsseldorfer Ladenstraße im Bestand mittels Jet-Ventilatoren anstelle einer umfangreichen und kostenintensiven Nachrüstung von zahlreichen Entrauchungskanälen.

Deutschlangs erster siebengeschossiger Holzbau in Berlin

Deutschlands erster siebengeschossiger Holzbau in Berlin;
Brandschutzkonzept von Dehne, Kruse Brandschutzingenieure

Entrauchung einer Ladenstraße mittels Jet-Ventilatoren

Get the Flash Player to see this player.


Entrauchung einer Ladenstraße mittels Jet-Ventilatoren

Die Anzahl unserer erfolgreich abgeschlossenen Referenzobjekte liegt mittlerweile im dreistelligen Bereich. Bei vielen dieser Projekte haben wir unsere Kunden in allen Leistungsphasen beraten, angefangen von einer Machbarkeitsstudie im Vorentwurfsstadium über das Brandschutzkonzept zur Genehmigungsplanung bis zur Schlussabnahme und Anfertigung der Brandschutzdokumentation.

Stellvertretend für zahlreiche andere Beispiele sei hier das neue Bäderzentrum in Cottbus genannt. Nach einem Jahr Bauzeit öffnete der moderne Stahlbau am 1. Mai 2007 und bietet mit seinen 5.000 m² Wasserfläche Platz für 1000 Gäste.

Für dieses Projekt wurde fast unser gesamtes Leistungsspektrum abgerufen:

  • Brandschutztechnische Machbarkeitsstudie in der Vorentwurfs- und Entwurfsplanung
  • Brandschutzkonzept zur Genehmigungsplanung
  • Rauchschutznachweis mittels CFD-Simulation
  • Temperaturberechnung mittels Brandsimulation für das Stahltragwerk
  • Beratung in der Ausführungsplanung
  • Bauüberwachung
  • Schlussabnahme und Konfomitätsprüfung mit dem Brandschutzkonzept
  • Brandschutzordnung nach DIN 14096
  • Flucht- und Rettungspläne nach DIN 4844
  • Feuerwehrpläne nach DIN 14095
Luftbild des neuen Bäderzentrums in Cottbus

Luftbild des neuen Bäderzentrums in Cottbus. Die Beratung erfolgte für die Leistungsphasen 1-9

Brandschutz bei bestehenden Gebäuden erlangt in Deutschland vor dem Hintergrund des stetig wachsenden Gebäudebestands einen immer höheren Stellenwert.

Dehne, Kruse Brandschutzingenieure verfügen über langjährige Erfahrung im Umgang mit Bestandsbauten. So wurden in den vergangenen Jahren zum Beispiel die folgenden Objekte betreut (Auszug):

  • Altstadtrathaus in Goslar
  • Musikschule in Graz (Wettbewerb)
  • Berufsbildende Schulen II in Gifhorn
  • Beatles-Ausstellung in Hamburg St. Pauli
  • Pflegeheim Schloss Schliestedt in Wolfenbüttel
  • Kreidewerke Dammann in Söhlde
  • R+V-Hochhaus in Hannover
  • Erweiterung Klinikum in Minden

Für Bestandsbauten bieten wir Ihnen neben unserem normalen Leistungsumfang folgende zusätzliche Dienstleistungen an:

  • Gebäudeaufmaß und Planerstellung in CAD durch erfahrene Architekten und technische Zeichner
  • Brandschutztechnische Begehung mit Bestandsaufnahme und Mängelprotokoll
  • Brandschutztechnisches Raumbuch

Unser Einsatzgebiet beschränkt sich längst nicht mehr nur auf den deutschen Raum.

So wurden in den vergangenen Jahren auch eine Reihe von Projekten erfolgreich im Ausland betreut. Auszugsweise seien genannt:

  • Brandschutzkonzept für eine Feuerwehr-Übungsanlage in Blois, Frankreich
  • Rauchschutznachweis für die StadtGalerie in Graz, Österreich
  • Rauchschutznachweis für die Ozas Gallery in Vilnius, Litauen
  • CFD-Rauchsimulationen für die Golden Ring Gallery in Yaroslavl, Russland