Dehne, Kruse Brandschutzingenieure GmbH & Co. KG :: Ausgewählte Referenzobjekte ::

Für die Bewertung der Rauchausbreitung über einen durchgehenden Luftraum beim Neubau der Gymnasialen Oberstufe der Friedrich-Ebert-Schule in Pfungstadt (Hessen)fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure eine CFD-Rauchsimulation an.

Für die GHS Am Gutspark in Salzgitter fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure Feuerwehrpläne nach DIN 14095 an.

Im Rahmen eines PPP-Projekts fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure Brandschutzkonzepte für insgesamt 14 Schulen und Kitas an.

  • Schulzentrum Heidberg
  • BBSII Deutsche Müllerschule
  • Neue Oberschule
  • OBS Blasiusstra&e
  • Sporthalle Alte Waage
  • OBS Alte Waage
  • Gymnasium Raabeschule
  • Gymnasium Ricarda-Huch-Schule
  • Sporthalle Ricarda-Huch-Schule
  • Grundschule Gartenstadt
  • Grundschule Ilmenaustra&e
  • Kita Leipnitzplatz
  • Kita Lindenbergsiedlung
  • Kita Lehndorf

Für die Sanierung und Erweiterung des Schulzentrums in Wolfsburg-Vorsfelde fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure das Brandschutzkonzept an.

Für die Sanierung und Erweiterung des Felix-Fechenbach-Berufskollegs in Detmold, NRW, fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure das Brandschutzkonzept an.

Die besondere Herausforderung bestand hier in der geplanten tragenden Holzbauweise der Erweiterungen bei einem Gebäude mittlerer Höhe und in der Fassadensanierung mit hölzernen Stegträgern und Zellulose-Einblasdämmung.

Für die Neugestaltung der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure einen Evakuierungsnachweis mittels Personenstromsimulation an.

Für den Umbau der als Versammlungsstätte einzustufenden Sporthalle des Schulzentrums Sarstedt fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure einen Rauchschutznachweis mittels CFD-Simulationen an. In diesem Rahmen wurde zusätzlich eine Temperaturberechnung für die brandschutztechnische Bewertung von Spannbeton-Dachbindern durchgeführt.

Für ein Erweiterungsgebäude der Universität Flensburg fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure ein Brandschutzkonzept an.

Der Neubau der Sport- und Mehrzweckhalle in Petkus wurde in Holzbauweise geplant. Im Nutzungskonzept wurden neben der Nutzung als Sport- und Wettkampfstätte weitere Nutzungen für Veranstaltungen vorgesehen. Mittels eines auf die Nutzung abgestimmten Brandschutzkonzepts wurde durch Dehne, Kruse Brandschutzingenieure eine Lösung erarbeitet, die auch multifunktionale Nutzungen der Halle mit einem erhöhten Aufkommen an Besuchern erlaubt.

Sport- und Mehrzweckhalle in Petkus

Zeichnung: Kaden Klingbeil

Beim Bauvorhaben ?Neubau einer 5-Feld-Sporthalle ?, in Schwäbisch-Gmünd ist eine brennbare Dachkonstruktion vorgesehen.
Aufgrund von statischen Problemen musste eine Sonderlösung entwickelt werden, um die Flucht und Rettung nicht zu gefährden und Löschma&nahmen des gro&flächigen Daches zu ermöglichen.

5-Feld-Sporthalle in Schwäbisch-Gmünd

Zeichnung: Werkplan

In Gifhorn ist der Neubau einer Pausenhalle am Humboldt-Gymnasium geplant. Dehne, Kruse Brandschutzingenieure fertigten das Brandschutzkonzept zur Genehmigungsplanung an. In diesem Zuge wurde auch der gesamte Bestand bewertet.

Beim Bauvorhaben "Neubau einer 3-Feld-Sporthalle mit Zuschauerrängen", Bau&nernweg Berlin-Marienfelde ist eine brandschutztechnisch ungeschützte Stahlkonstruktion vorgesehen. Es musste daher der Nachweis geführt werden, dass das Tragwerk einem Brandereignis ausreichend lange standhält.

Der Nachweis wurde von Dehne, Kruse Brandschutzingenieure mittels CFD-Simulation unter Betrachtung mehrerer konservativ gewählter Brandszenarien durchgeführt. Im Ergebnis kann das Dachtragwerk brandschutztechnisch ungeschützt ausgeführt werden.

Im Rahmen der Sanierungsma&nahmen an der Kranichdammschule in Salzgitter Lebenstedt fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure das Brandschutzkonzept an.

Im Rahmen der Sanierungsma&nahmen am Theodor-Heuss-Gymnasium in Wolfsburg fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure ein Gutachten zur Entrauchung der Sporthallen und der Aula an.

Für die Berufsbildenden Schulen II in Gifhorn (Niedersachsen) fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure ein Brandschutzkonzept an. Als Grundlage für die Konzepterstellung wurde die Schule durch uns zunächst komplett aufgemessen und es wurden Pläne in CAD-Qualität erstellt. Des Weiteren wurde ein brandschutztechnisches Raumbuch angefertigt.

Für das Humboldt-Gymnasium in Gifhorn (Niedersachsen) fertigten Dehne, Kruse Brandschutzingenieure eine Brandschutztechnische Detailstellungnahme zur Rettungswegsituation an.

Im Rahmen des Wettbewerbes zur Generalsanierung des Johann-Joseph-Fux Konservatoriums in Graz (Steiermark) fertigten wir ein Brandschutzkonzept an.

Die Herausforderung bei dem 1816 errichteten denkmalgeschützten bestand grundsätzlich darin, die dringend erforderlichen Brandschutzma&nahmen so umzusetzen, dass zum einen die gültigen österreichischen Vorschriften (insbesondere TRVB 130) erfüllt werden und zum anderen so wenig wie möglich in den Bestand eingegriffen wird. Durch die Abstimmung der baulichen, anlagentechnischen, abwehrenden und organisatorischen Ma&nahmen in einem ganzheitlichen Konzept können Optik und Funktionalität weitgehend gewahrt bleiben.

Johann-Joseph-Fux Konservatorium in Graz: Plan 1
Johann-Joseph-Fux Konservatorium in Graz: Plan 1: Plan 2
Johann-Joseph-Fux Konservatorium in Graz: Plan 1: Plan 2: Plan 3